Writing Ansible Modules

A presentation at Chemnitzer Linux-Tage 2019 in in Chemnitz, Germany by Martin Schütte

Ansible ist ein etabliertes Werkzeug für Konfiguration und Orchestrierung von Servern per SSH. Ein Grund für seinen Erfolg ist die einfache Architektur, die eigene Anpassungen und Erweiterungen erleichtert.

Dieser Vortrag zeigt im Detail, wie Ansible-Module, d. h. einzelne Konfigurationsaktionen, funktionieren und selbst geschrieben werden können: vom Funktionsaufruf über Parameterübergabe und Ergebnisrückgabe bis hin zu üblichen Konventionen.

Mit wenigen Standard-Mustern lassen sich damit auch eigene Systeme mit Ansible steuern, die nicht von der Standard-Bibliothek unterstützt werden. Dabei gibt es auch keine Beschränkung auf Python als Programmiersprache, wie mit Beispielen in Go und Java gezeigt wird.

Video

Resources

The following resources were mentioned during the presentation or are useful additional information.

Buzz and feedback

Here’s what was said about this presentation on Twitter.